Kostensenkungsprojekte bei der TUI

 

Die TUI AG ist Europas führender Touristikkonzern. Die drei Geschäftsbereiche TUI Travel (Veranstalter-, Vertriebs-, Flug- und Zielgebietsaktivitäten), TUI Hotels & Resorts und TUI Kreuzfahrten bilden die World of TUI. Darüber hinaus verfügt der Konzern derzeit über eine Finanzbeteiligung an der Containerreederei Hapag-Lloyd.

Um den wachsenden Anforderungen des Marktes zu begegnen, werden kontinuierlich neue Projekte initiiert und umgesetzt. Die TUI AG hat an zentraler Stelle eine Abteilung zur Koordinierung der Projekte installiert, die die relevanten Ertragspotenziale erfasst und deren Umsetzung begleitet. Bislang wurden knapp 500 Projekte mit ca. 3.000 Einzelmaßnahmen identifiziert und sukzessive umgesetzt.

Die TUI AG nutzt dabei zur Verfolgung der Potenziale das Verfahren der Implementierungsgrade: Jedes Potenzial wird quantifiziert und mit einem Implementierungsgrad (IG) versehen. Grobe Ideen bekommen den IG 1 (identifiziert). Maßnahmen mit IG 4 sind entschieden, IG 6 bedeutet „umgesetzt und Potenzial realisiert“.

In der konsolidierten Sicht über Projektprogramme kann man dadurch sehr gut abschätzen, wie sicher die prognostizierten Potenziale tatsächlich sind. Je höher der Implentierungsgrad einer Maßnahme ist, desto verlässlicher sind die Prognosen.

Seit 2005 setzt die TUI die Software Cat4 von Cataligent zur Unterstützung ein. Der Rollout im gesamten Konzern wurde im ersten Halbjahr 2006 abgeschlossen.

Durch das Web-Interface haben alle Berechtigten jederzeit Zugriff auf die aktuellen Zahlen und können im Bedarfsfall einschreiten.

Die hinterlegten Berichte vermitteln auf einen Blick den aktuellen Stand eines Projekts und geben Aufschluss über notwendige Entscheidungsbedarfe.

Neben der Verfolgung von Potenzialen wird mit Hilfe von Cat4 die Projektmanagement-Methodik PRINCE2 im Konzern ausgerollt. Kern von PRINCE2 ist die ergebnisorientierte Planung und Steuerung von Projekten. Nicht die einzelnen Phasen und deren Reihenfolge stehen im Vordergrund, sondern die Erreichung von konkreten Ergebnissen, den sog. „Produkten“.

Jedes Projekt wird als eine Investition behandelt – ohne Wirtschaftlichkeitsrechnung und ohne nachgewiesenes Einsparpotenzial wird kein Projekt gestartet.
 

Alle Projekte durchlaufen gleiche Phasen, die jeweils durch einen Phasenabschluss beendet werden. Jeder Phasenabschluss beinhaltet Plausibilitäts- und Vollständigkeitsprüfungen, sowie die Entscheidung zur Fortführung oder zum Abbruch eines Projekts. Hintergrundinformationen finden Sie  auf der offiziellen PRINCE2-Website: http://www.prince-officialsite.com/ (extern)
 

 

Cat4 unterstützt die TUI AG entlang aller Projektprozesse durch bewährte Funktionalitäten:

  • Top-down-Vorgabe von Ergebnisverbesserungen je Bereich
  • Bottom-Up-Planung der Einzelmaßnahmen
  • Priorisierung und Verabschiedung der Maßnahmen
  • Monatliches Statusberichtswesen zur Verfolgung der Umsetzung
  • Implementierungsgrade zur Beurteilung des Umsetzungsfortschritts
  • Berichtswesen zur Potenzialverfolgung
  • Automatische Benachrichtigung bei Abweichungen
  • Rollenbasiertes Berechtigungskonzept
  • Web-basiert



TUI
PDF-Dokument

 
 

Service